Sophie Scholl – Eine Multimediaperformance - Kreuzgangspiele extra

09.11. Feuchtwangen, Stadthalle Kasten

Im Februar 2018 jährte sich die Ermordung Sophie Scholls und ihrer Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus der Widerstandsgruppe „Die Weiße Rose“ zum 75. Mal. In einer Zeit des Staatsterrors und der Überwachung wagten die jungen Menschen rund um Sophie und Hans Scholl das Äußerste: ihr Leben. Obwohl sie selbst als Kinder in der Hitlerjugend und dem Bund deutscher Mädel noch glühende Anhänger Hitlers gewesen waren, reifte bei ihnen, je älter sie wurden und je mehr sie sich mit der politischen Realität auseinandersetzten, eine große Skepsis gegenüber dem System. In Sophies Tagebucheinträgen und Briefen wird deutlich, wie ihr politisches Bewusstsein und ihr Wille zum Widerstand immer stärker wachsen. Bis ihr klar wird: wenn sich etwas ändern soll, dann muss sie selber aktiv werden! Zivilcourage ist gerade in Zeiten wiedererstarkender rechter Kräfte in Politik und Gesellschaft eine wichtige Botschaft, die die Geschichte der „Weißen Rose“ auch für heutige Schülergenerationen noch relevant macht.

Beginn: 10.30 und 20.00 Uhr, Eintritt: 14,30/19,80 €, Info: www.kreuzgangspiele.de, Karten: www.xaverticket.de


Heirate mich! 2018

Heirate mich! 2018
Hier als blätterbares E-Paper

RätselFUX

Rätselspaß für die ganze Familie
Mehr zu den aktuellen Ausgaben