Rock und Soul, Irland

Wyvern Lingo / Awake You Lie

Irische Girlpower im Dreierpack: Nachdem sie bereits mit ihrem selbst betitelten Debütalbum viele Fans auch jenseits der grünen Insel gewinnen konnnten, setzen Wyvern Lingo mit „Awake You Lie“ erneut auf die Kraft des mehrstimmigen Harmoniegesangs. Das aus dem Städtchen Bray südlich von Dublin stammende Trio wickelt uns mit einem gefühlvollen Mix aus R&B, Soul, Blues, Folk und Pop um den Finger. Dass sie in den Plattenschränken ihrer Eltern den warmen Sound der 70er für sich entdeckt haben, wird schnell deutlich. Saoirse Duane an der Gitarre, Caoimhe Barry am Schlagzeug und Karen Cowley überzeugen aber nicht nur an ihren Instrumenten, sondern vor allem als stimmgewaltige Sängerinnen. Um was geht es hier? „Dass wir uns gegenseitig trösten“, sagen die Musikerinnen. Obwohl das Album noch vor Corona-Zeiten aufgenommen wurde: Diesen musikalischen Seelentrost können wir jetzt bestens brauchen. Ein bisschen melancholisch geht es bei es beim gefühlvollen Track „Things Fall Apart“ zu, aber hach! Dieser Song geht doch sehr ans Herz! Dass sie den Soul haben wie einst ihre Landsleute, die Commitments, beweisen die Mädels mit dem mächtigen Album-Opener „Only Love, Only Light“, wo sie die Messlatte in Sachen „großes Kino“ schon ziemlich hoch hängen. Wyvern Lingo beherrschen aber auch die leisen Töne: Im balladigen „In Colour, On The Mend“ zeigen sie ihre sanfte Seite und singen sehr innig darüber, dass das Licht am Ende des Tunnels bereits sichtbar ist. Das wollen wir ihnen doch gerne glauben!


zurück