Nico Theo Qartett

28.02., Göppingen, Tresor im Weberpark

Nico Theodossiadis leuchtet mit seiner solistischen „Stimme“ durch die dicht gestaffelten Musiktexturen des von ihm geleiteten Quartetts.
Weltmusikalische Spuren durchziehen die Kompositionen, erden diese und wirken als Kontrapunkt zur intensiven Dynamik des kompakten Bandsounds.
Das Quartett wird trotz der „griechischen“ Färbung nie zur One Man Show
des Bandleaders, finden doch seine Kollegen genügend Freiräume, um ihre
eigenen Ideen und spielerischen Wege zu verfolgen. Trotz seiner Jugend hat sich das Quartett ein bereits sehr komplexes und ausgewogenes Klangbild erarbeitet, das
zwischen expressiven und balladesken Momenten geschickt dramaturgisch zu wechseln versteht. Damit erreicht die Band ihr Ziel – mit einer in der modernen Jazzgeschichte wohlbekannten Besetzung eigene Bilder zu zeichnen.
Besetzung: Nico Theodossiadis (Sax, Flute), Simon Schneid ( Guitar), Jan-Peter Itze( P),
Michael Goldmann (Bass) Konrad Patzig (Drums)
Beginn: 20:30 Uhr, Info www.jazz-ig.de


zurück