Freilichtspiele Winterprogramm: Kitzeleien – Der Tanz der Wut

30.11., Schwäbisch Hall, Neues Globe

Andréa Bescond (Schauspielerin und Tänzerin) und Éric Métayer (Regisseur) haben ein bewegendes Theaterstück über sexuellen Missbrauch geschrieben und zusammen 2018 unter dem Titel „Les chatouilles ou la danse de la colère“ auch verfilmt.
Odette (wie der Schwan aus „Schwanensee“) ist acht Jahre alt, sie lacht gerne und sie liebt es zu malen. Und natürlich vertraut sie den Erwachsenen. Warum also sollte sie es ablehnen, als ein Freund ihrer Eltern „Kitzelspiele“ mit ihr spielen will? Als es dann zu spät und das Unsagbare geschehen ist, tanzt sie und versucht so das auszudrücken, worüber sie nicht sprechen kann. Viele Jahre später tanzt Odette immer noch, es hilft ihr dabei, die Balance in ihrem Leben zu finden, das durch die Erlebnisse der Kindheit geprägt ist. Mit wütender Kraft und lebensrettendem Humor erzählt sie ihre Geschichte und entdeckt schließlich, was sie tun muss, um das Blatt zu wenden. Lucca Züchner spielt in der Inszenierung von Thorsten Krohn – wie von den Autoren vorgesehen – alle Rollen selbst, Roland, den Freund der Familie, Mutter, Vater, Beamte, die Tanzprofessorin, alle Menschen in ihrem Umfeld, die den Missbrauch nicht wahrhaben wollen. Die Inszenierung wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Monika-Bleibtreu-Preis.
Am 30. November um19:30 Uhr im Neuen Globe

Karten online unter: www.freilichtspiele-hall.de
Telefonisch bei der Tourist Information Schwäbisch Hall: Telefon 0791 751-600


zurück