#FemaleEmpowerment 4. Literarischer Mai 2022

04.05. bis 02.06., Eislingen/Fils, Stadthalle

Mit dem Tag des Buches am 10. Mai wird jedes Jahr in Deutschland an die Bücherverbrennung 1933 erinnert. Die Bedeutung des Lesens und Schreibens, des freien Geistes und der ungehinderten Debatte über alle gesellschaftsrelevanten Fragen soll ins öffentliche Bewusstsein gebracht werden. Auch in Eislingen finden in Kooperation von Volkshochschule und Stadtbücherei um dieses Datum herum Veranstaltungen statt.
Unter dem Motto #FemaleEmpowerment geht es beim Literarischen Mai 2022, der coronabedingt um ein Jahr verschoben werden musste, um die Thematik der Stärkung weiblicher Selbstbestimmung. So heißt es etwa in einem Gedicht von Volha Hapeyeva (Foto): „denk nicht ich hätte nicht genügend Mut“. Starke Frauenstimmen kommen zu Wort und verdeutlichen, wie wichtig es ist, den eigenen Weg zu gehen und sich nicht gesellschaftlichen Zwängen zu unterwerfen.
Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist vorab in der vhs-Geschäftsstelle im Rathaus, telefonisch unter 07161 804-266 oder online auf www.vhs-eislingen.de möglich.

Näheres zu den einzelnen Veranstaltungen steht unter www.eislingen.de/veranstaltungskalender


zurück