Das Kassandra-Phänomen - Literarische Performance

12.10. Schorndorf, Q Galerie für Kunst

Kassandra ist eine Gestalt aus der griechischen Mythologie, die vorhersieht was kommen wird, der aber niemand glaubt. Würde Kassandra heute leben, würde sie nicht vor dem Einzug des trojanischen Pferdes warnen, sondern vor der Verstopfung der Meere durch Plastikmüll, nicht vor einfallenden Kriegern, sondern vor ausfallendem Regen, nicht vor griechischen Schwertern, sondern vor globalen Wirtschaftsabkommen. Dem Kassandra-Phänomen auf der Spur holen sich fünf Studentinnen der Sprechkunst und die Schauspielerinnen Sabine Wandelt-Voigt und Petra Weimer Unterstützung aus der Literatur. Dabei gehen sie u. a. bei den Schriftstellerinnen Arundhati Roy, Nina Jäckle, Christa Wolf, Rosa Luxemburg, Elfriede Jelinek, Marie Luise Kaschnitz und den Autoren der Internet Anthologie „Wetterstationen: Klimawandel schreiben“ auf Spurensuche.

Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: auf Spendenbasis, Info: www.kulturforum-schorndorf.de


Heirate mich! 2018

Heirate mich! 2018
Hier als blätterbares E-Paper

RätselFUX

Rätselspaß für die ganze Familie
Mehr zu den aktuellen Ausgaben